Feelings Feelings

Die letzten Wochen waren verrückt. Irgendwie bin ich an meine Grenzen gestoßen. Ich habe noch nie so viel Wut, Verzweiflung, Angst und Anderes gefühlt, meine innere Ruhe hatte ihren Tiefpunkt erreicht. Ich hatte keinen triftigen Grund mich so zu fühlen, also fing ich an mir Vorwürfe zu machen:Laura, wieso bist du so undankbar? Laura wieso schätzt du dein Leben und alles drum und dran nicht? Diese Phase der Unruhe plagt mich 1-3 Wochen im Jahr, es ist wie eine Art Grippe.Ich rege mich über die kleinsten Dinge auf, habe dauerhaft negative Gedanken und gebe mir dabei auch noch die Schuld für das Alles.Ich möchte mehr Tiefe, viel viel mehr Tiefe im Leben. Das Leben ist das, was man selbst daraus macht. 

Du kannst alles erreichen, was du dir erträumt hast-das alles hängt zu 100% von deinem Kopf ab!

Ich bin ein sehr optimistischer Mensch, ich habe eine gute Lebenseinstellung.Und ich glaube daran, dass man mit einer positiven Energie Andere damit anstecken kann. Inzwischen sitze ich hier auf meinem Balkon, ein kurzes Sommerkleid und eine Sonnenbrille auf-ich bin wieder voller Mut, Ehrgeiz und Tatendrang mit großer Dankbarkeit und Freude an der Sache. 

Ich bin wieder ich! Ich bin so froh, dass es vorbei ist-es war schließlich nur eine Art Grippe.

Eure

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Good blog! I really love how it is simple on my eyes and the data are well written. I am wondering how I could be notified when a new post has been made. I have subscribed to your RSS feed which must do the trick! Have a nice day! Cathyleen Christos Cerveny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.